Die Angebote im SPAZ sind für Klientinnen und Klienten im Verbund Betreutes Wohnen im Rahmen ihres individuellen Hilfebedarfs kostenfrei.

Für Getränke, Lebensmittel oder Materialien ist ein Eigenanteil zu zahlen.

Das SPAZ ist offen für Klientinnen und Klienten von BRÜCKE und ginko Berlin, die im Leistungstyp Verbundwohnen betreut werden.

Klientinnen und Klienten der Beschäftigungstagesstätte Spandau und aus dem FAIRKAUFHAUS können in besonderen Fällen im Zuverdienst des Cafés mitarbeiten. Wir beraten Sie gern.

Im SPAZ bieten wir Ihnen abwechslungsreiche Möglichkeiten, anderen Menschen zu begegnen, an Freizeitaktivitäten teilzunehmen oder Sport zu treiben.
 

Das offene Café im SPAZ haben wir als Zuverdienstprojekt organisiert. Dabei unterstützen wir die mitwirkenden Klientinnen und Klienten so, dass der Cafébetrieb möglichst in deren Eigenregie funktioniert.


Programm im November (pdf)

SPAZ Unterwegs 22.11.17 (pdf)

SPAZ Unterwegs 29.11.17 + 06.12.17 (pdf)
 

Gruppenangebote

  • Gymnastik- und Tanzgruppe
  • Tischtennisgruppe
  • Schachgruppe
  • Handarbeitskurs, Kunstgruppe
  • Wii-Gruppe
  • Brücke-Frühstück

 

Individuelle Angebote

  • Computerarbeitsplatz
  • Bewegungsraum im Keller

 

Café im SPAZ

  • Zuverdiensttätigkeiten in Küche und Service
  • offener Cafébetrieb mit kleinem Speiseangebot, selbst gebackenem Kuchen und frischen Waffeln
  • monatlicher Filmabend

Das SPAZ ist ein Kooperationsprojekt von GINKO Berlin gGmbH und DIE BRÜCKE gGmbH.

Hier arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Träger zusammen. Im SPAZ-Café sind zudem auch Klientinnen und Klienten tätig.

Das SPAZ bietet Raum für regelmäßige Gruppen- und Freizeitaktivitäten sowie für Kurse, die "Brücke-Frühstücke" und Beratungstermine.