Hier erhalten Sie demnächst Informationen zu diesem geplanten Angebot, das in unseren Räumen stattfinden wird.

Treffpunkt Borkumer Straße

Für Menschen mit Psychose-Erfahrung, Angehörige von Psychose-erfahrenen Menschen sowie Fachkräfte sozialpsychiatrischer Dienste.

Das Psychoseseminar Spandau findet seit vielen Jahren in den Räumen unseres Treffpunkt Borkumer Straße statt.

Dieses trialogische Forum der Begegnung wird begleitet von Frau Dr. Ute Albrecht, einer erfahrenen Fachärztin für Psychiatrie, sowie einer Mitarbeiterin von ginko Berlin.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Treffpunkt Borkumer Straße

Ob Wohnen oder Beschäftigung: In diesen Angeboten bieten wir auch Leistungen zur Tages-, Freizeit- und Kontaktgestaltung und zur Teilnahme am öffentlichen Leben.

Das bedeutet: Wir unterstützen Sie dabei,

  • Kontakte im sozialen und sozialräumlichen Umfeld herzustellen und zu pflegen.
  • Probleme im familiären und partnerschaftlichen Bereich zu bewältigen.
  • Ihren Lebenszusammenhang selbst zu gestalten.
  • sich vom Elternhaus in eine eigene Wohnform abzulösen.
  • Ihre Freizeit allein oder mit anderen zu gestalten.

Beschäftigungstagesstätte Spandau 

Verbund Betreutes Wohnen

Den Tagesablauf gestalten, Freizeitaktivitäten nachgehen, Kontakte knüpfen – dafür halten wir Einzel- und Gruppenangebote, Treffpunkte und Gemeinschaftsräume bereit.

Freizeit-, Kontakt- und Beratungsangebote sind fester Bestandteil sozialpsychiatrischer Leistungen – sowohl innerhalb des Wohnverbundes als auch in externen und offenen Angeboten.

Dabei beziehen wir stets das soziale und sozialräumliche Umfeld ein und unterstützen unsere Klientinnen und Klienten auch bei Problemen in der Familie, in der Partnerbeziehung sowie in Wohnumfeld und Nachbarschaft.

Bildung, Sport und Freizeit

Im SPAZ bieten wir viele Möglichkeiten, anderen Menschen in verschiedenen Gruppen zu begegnen, an abwechslungsreichen Freizeit- und Bildungsaktivitäten teilzunehmen oder Sport zu treiben.

Und es gibt ein offenes Café, das Klientinnen und Klienten größtenteils in Eigenregie gestalten.

SPAZ Sozialpsychiatrisches Angebotszentrum