Die Kosten für die sozialpädagogische Unterstützung in der Passage übernimmt die Soziale Wohnhilfe des für Sie zuständigen Sozialamtes.

Dafür müssen die sozialhilferechtlichen Voraussetzungen laut § 67 SGB XII in Verbindung mit § 75 Abs. 3 SGB XII vorliegen.

GINKO Berlin gGmbH
Passage
Friedrichstraße 3
13585 Berlin-Spandau

Telefon 030 35 39 42-0
Telefax 030 35 39 42-28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ginko-berlin.de

So erreichen Sie uns telefonisch:
Montag, Dienstag, Freitag 10:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag 11:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

 
Das Team

  • Brigita Imme-Hýblová (Einrichtungsleiterin,
    Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin)
  • Karin Gallert (Verwaltungs-/Hauswirtschaftskraft)
  • Birgit Prange (Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin)
  • Melissa Tanoku (Sozialarbeiterin /Sozialpädagogin B.A.)

 

Wir bieten Ihnen ambulante sozialpädagogische Unterstützung im Betreuten Einzelwohnen (BEW) oder im Rahmen von Wohnraumerhalt und Wohnraumerlangung (WuW).

Wir beraten und unterstützen Sie zum Beispiel

  • beim Erhalt Ihrer Wohnung, bei der Wohnungssuche und -anmietung
  • in Behördenangelegenheiten und Strafverfahren
  • bei der Existenzsicherung, Überschuldung und im Umgang mit Geld
  • bei der Haushaltsführung
  • bei psychosozialen und gesundheitlichen Schwierigkeiten
  • bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive

Im Betreuten Einzelwohnen besteht die Möglichkeit, vorübergehend eine Trägerwohnung von ginko Berlin in Spandau zu beziehen. Die Nutzung der Trägerwohnung ist an unsere sozialpädagogische Unterstützung gebunden.

Wir unterstützen volljährige Frauen und Männer, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder bereits betroffen sind.

Voraussetzung ist, dass Sie zu einer aktiven Zusammenarbeit mit uns bereit sind.

Und was müssen Sie tun?
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin für das erforderliche Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen. Wenn Sie unsere Unterstützung in Anspruch nehmen möchten, helfen wir Ihnen bei der Antragstellung.

Die Passage ist eine ambulante Hilfeform laut §§ 67, 68 SGB XII zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten.

Die Passage bietet Betreutes Einzelwohnen (BEW) sowie Wohnungserhalt und Wohnungserlangung (WuW) für volljährige Frauen und Männer, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind.

Unser Team aus staatlich anerkannten Sozialarbeiterinnen unterstützt Sie dabei, Ihre Wohnungslosigkeit und damit verbundene soziale Schwierigkeiten zu überwinden. Wir begleiten Sie auch in weiterführende Hilfeangebote.